Fiam Academy

Warum es wichtig ist, den TCO seines Werkzeugparks zu kontrollieren

Wer sich mit Wartung oder mit der Kontrolle des Kostenmanagements befasst, weiß nur zu gut, wie wichtig der TCO (Total Cost of Ownership) bzw. die Gesamtkosten des Betriebs eines Wirtschaftsguts sind.

Diese methodische Herangehensweise, die auf der Überlegung basiert, dass die Gesamtkosten des Betriebs einer Industrieausrüstung nicht nur von den anfänglichen Anschaffungskosten abhängen, sondern auch von allen Kosten, die während ihrer gesamten Lebensdauer anfallen, darin eingeschlossen die Entsorgung, erweist sich als eine hervorragende Methode zur Bemessung der Gesamtkosten, indem alle Ausgaben, die getragen werden könnten oder müssen, in eindeutigen und messbaren Größen ermittelt werden.

Und genau mit dem Anspruch, über eindeutige und messbare Daten verfügen zu können, analysiert Fiam den TCO seiner im Automobilsektor eingesetzten Druckluftschrauber jedes Jahr: aus den eingehenden Analysen in den unternehmenseigenen Labors geht hervor, dass der Kaufpreis eines Schraubers von Fiam zusammen mit den Kosten für die für ihn zum Beispiel im Laufe von sechs Jahre zu verwendenden Ersatzteilen auch im Vergleich zu den wichtigsten Konkurrenten extrem vorteilhaft ist.

Im Automobilsektor zum Beispiel, in dem die Kontinuität der Produktion der Montagestraßen von ausschlaggebender Bedeutung ist, ist die Wahl eines Druckluftschrauber an sich eine unabdingbare Entscheidung, die Einsparungen bedeutet. Und zwar nicht nur wegen des geringen Druckluftverbrauchs, sondern vor allem wegen des Wirkungsgrads, den diese Arbeitsgeräte bieten, und der unverändert jahrelang erhalten bleibt.

Im Fall von Fiam wird die lange Lebensdauer der inneren Bauteile durch eine aufmerksame Planung und die Qualität der unternehmensinternen Produktionsverfahren garantiert, die zu geringeren Wartungs- und Reparaturkosten führen.

Zu den ausschlaggebenden Faktoren bei der Entscheidung gehören daher auch die Kosten für die Wartung zum langfristigen Erhalt der Leistungen eines Schraubers und damit eines niedrigen TCO.

In Hinblick auf die Energieeinsparung, doch nicht nur auf diese, stellt sich spontan eine Frage: ist zum Schrauben eine elektrische oder eine pneumatische Lösung besser? Diese Entscheidung hängt von zahlreichen Faktoren ab und Fiam führt für seine Kunden individuelle Analysen aus, um basierend auf den Produktionsbedingungen und anderen Parametern abzuwägen, welche Investition die Beste ist, die in Elektro- oder die in Druckluftschrauber. Da Fiam als einziger europäischer Hersteller in der Lage ist, sowohl mit Druckluft als auch mit Strom betriebene eigene Lösungen zum Schrauben anzubieten, erhält der Kunde ausschließlich die am besten für seine Produktionsumgebung geeignete Lösung, die auf Energieeinsparung und eine höhere Produktivität abzielt.

Erfahren Sie, wie viel Sie mit den Schrauberlösungen von Fiam sparen können: ob in der Version mit Druckluft oder Strom sind alle mit Prozesssteuerungssystemen ausgestattet. Fordern Sie die vergleichenden Tabellen des TCO bei uns an, um festzustellen, wie Sie wirklich konkret Einsparungen erzielen können, denn die Wartung und die Instandhaltung eines Werkzeugs anstelle eines Neukaufs bringt mit Sicherheit auch eine Energieeinsparung mit sich.

Folgen Sie uns weiter auf unserem Blog und auf Facebook, LinkedIn, Youtube!

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.