Fiam Stories

Schraubmodul MCA von Fiam. Um auch Bauteile geringer Abmessungen im Sektor der Thermohydraulik erfolgreich bearbeiten zu können

Im Sektor der Produktion thermohydraulischen Materials weisen die zu verschraubenden Bauteile wie zum Beispiel Ventile und Pumpen häufig geringe Abmessungen auf und die Schraubpunkte liegen tief oder auf extrem beengtem Raum.

In diesen Fällen gibt es zahlreiche kritische Aspekte zu berücksichtigen, damit die Montagevorgänge genau und vor allem unterbrechungsfrei erfolgen, um die verlangten Produktionsrhythmen nicht zu beeinträchtigen wie zum Beispiel bei automatischen Produktionszyklen.

Defendi, ein weltweit führendes Unternehmen in der Planung und Herstellung von Gasbauteilen für den Kochbedarf im Haushalt, hat sich wegen der automatischen Verschraubung von Gasdüsen für Kochfelder bei schnellen Produktionsrhythmen an Fiam gewandt. Die kritische Seite dieses Vorgangs war sowohl durch die geringe Größe der Schrauben als auch durch den extrem beengten und tief liegenden Raum zur Verschraubung bedingt.

Denn die Sechskantschrauben wiesen eine Länge von 10 mm und einen Durchmesser von 8 mm auf, also fast ein Verhältnis von 1;1, was im Fall der automatischen Verschraubung und damit der automatischen Zuführung der Schraube an der Schraubstelle kritisch wird, da die Komponente umkippen und damit den Zuführungsfluss verklemmen kann.

Um dieses spezifische Größenproblem zu lösen, wurde das gelieferte Schraubmodul mit einem speziellen Schraubenrückhaltekopf entworfen. Und zwar ist Letzterer mit einer Vorrichtung, die das Kippen verhindert, mit einem der Öffnung angepassten speziellen Zentrierröhrchen und außerdem mit einem Kugelrückhaltesystem, das das Erreichen der Schraubstelle in der Tiefe und auf beengtem Raum ermöglicht, ausgestattet.

Das auf der Maschine des Kunden integrierte Schraubmodul wurde komplett nach Maß geplant und gefertigt und setzt sich aus Folgendem zusammen:

– einer individuell für die Abmessungen der zu verwendenden Schraube ausgelegten Zuführung;

– einem Schraubschlitten, in dem der Druckluftmotor zum Verschrauben mit automatischem Luftstopp untergebracht ist, der sich mit seinen drei automatischen Bewegungen annähert und perfekt in den Schraubpunkt der Düse eintritt.

Die so realisierte Lösung wird nicht nur mit der Master-SPS integriert, sondern hat auch die hohe Qualität des montierten Produkts und die vom gesamten Arbeitszyklus verlangte Produktionssteigerung garantiert, und zwar nur drei Sekunden für jede Gasdüse.

Entdecken Sie, wie der Arbeitszyklus funktioniert, und sehen Sie sich das Video an: http://bit.ly/2sxcRhw

Folgen Sie uns weiter auf unserem Blog und auf Facebook, LinkedIn, Youtube!

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.