Fiam Academy

Lösungen für eine Smart Factory: zwei verschiedene Arten von Schrauben mit einem einzigen Automatikschrauber festschrauben

In den Produktionslinien umfassen die zu montierenden Komponenten immer mehr Varianten, was wiederum den Einsatz von unterschiedlichen Schraubenarten erfordert. Die von den Bedienern verwalteten Handarbeitsplätze erfordern daher eine extreme Produktionsflexibilität sowie grundlegende Maßnahmen, um nicht nur die körperliche, sondern auch die geistige Ermüdung durch die kontinuierliche Überwachung der auszuführenden Arbeiten zu verringern.

Halbautomatische Verschraubungssysteme verkürzen effektiv die Produktionszyklen und erleichtern die Arbeit des Bedieners: Durch die kontinuierliche Versorgung mit automatisch „abgeschossenen“ Schrauben und damit den Wegfall der manuellen Phasen der Schraubenaufnahme und Positionierung auf der Klinge oder dem Werkstück reduzieren sie die Zykluszeiten um mehr als 30%.

Sind verschiedene Schraubenarten vorhanden, kann die Produktionsrate durch den Einsatz von Schraubern, die in der Lage sind, 2 verschiedene Schrauben automatisch anzuziehen, weiter beschleunigt werden. Diese Schrauber werden wiederum von einem einzigen Zuführer mit zwei Schwingtöpfen gespeist.

Wenn diese Schraubsysteme auch mit einem ergonomischen Arm mit geführter Positioniervorrichtung ausgestattet sind, dann erreichen wir die maximale Produktivität: schnelle und effektive Zyklen nicht nur dank der leistungsstarken Maschinen, sondern auch dank der Bediener, die mit diesen Geräten ermüdungsfrei arbeiten und durch Poka-Yoke-Systeme unterstützt werden.

Betrachten wir die Eigenschaften einer typischen Konfiguration einmal im Detail:

Schraubenzuführer mit zwei Schwingtöpfen

Die beiden Schwingtöpfe mit einem Durchmesser von 240 mm und einem Fassungsvermögen von je 1 l führen verschiedene Schrauben mit ähnlichen Geometrien zu: z.B. unterschiedliche Längen zwischen 10 und 35 mm oder verschiedene Materialien (z.B. Edelstahl / brünierter Stahl). Der Zuführer ist mit einer integrierten SPS ausgestattet, die alle Maschinenparameter je nach Montageanforderung regelt und mit der Linien-SPS oder dem Fabriksystem (Industrie 4.0) verbunden werden kann

 Handschrauber mit automatischer Zuführung

Diese können mit Druckluft oder elektrisch betrieben werden. Die Schraube gelangt direkt an den Kopf des Schraubers und der Bediener kann die Art der Schraube über den Wahlschalter auswählen, der sich in einer bequemen Position im Griff selbst befindet. Die Wahl der Schraube kann auch von der SPS des Zuführers über ein externes Signal gesteuert werden.

Ergonomischer Arm mit Positioniervorrichtung

Der Schrauber kann auf einem ergonomischen Arm installiert werden, der mit einer Vorrichtung zum Erfassen von Position/Art der verschiedenen Schrauben am Werkstück ausgestattet ist. Sobald die Sequenzen gespeichert sind, aktiviert er nicht nur automatisch den Schrauber, sondern sorgt auch für die Zuführung der richtigen Schraube, die an dieser Position angeschraubt werden soll.  Neben allen ergonomischen Vorteilen für das Hand-Arm-System des Bedieners führt dieses System den Bediener auch durch den Schraubvorgang.

Modernste Technologien, die die Fabrik vernetzen, sie intelligent und leistungsfähiger machen, auch dank einer besseren Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine. Für eine wirklich intelligente Produktion.

 Fordern Sie weitere Informationen an unter: info@fiamgroup.com

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.