PEOPLE AND SOLUTIONS:

der Wert eines Business Partner

PEOPLE AND SOLUTIONS:

wir und unsere Lösungen

PEOPLE AND SOLUTIONS:

der richtige Partner für Erneuerung

 

Entdecken Sie Fiam Welt: Druckluftschrauber, Elektroschrauber, Verschraubungssysteme, Druckluftwerkzeuge

Wir entwickeln und fertigen Druckluft- und elektronisch gesteuerte Schrauber, sowie automatisierte Montagesysteme, Druckluftmotoren und Druckluftwerkzeuge, um die Produktivität und die Zuverlässigkeit Ihres Montageprozesses zu verbessern.

Fiam Thinking

"Poka-Yoke“-Prozesse: deshalb werden Sie in Lean-Produktionen immer funktionaler

POKA YOKE ist ein japanischer Begriff, der verwendet wird, um eine Projekt- oder Geräteauswahl zu bezeichnen, die Grenzen für die Art und Weise festlegt, wie eine Arbeit ausgeführt werden kann. Dadurch wird der Bediener gezwungen,  diese Arbeit korrekt auszuführen. Der zusammengesetzte Begriff bedeutet wörtlich „vermeiden (yokeru) von Ablenkungsfehlern (poka)“.

Häufige Beispiele für Poka-Yoke finden sich im Computer- und Audio/Video-Bereich, beispielsweise bei vielen elektronischen Steckverbindern.

Es können drei Arten von Poka-Yoke unterschieden werden:

  • die Kontaktmethode (Contact Method): Die physischen Eigenschaften eines Objekts (Form, Farbe usw.) ermöglichen die Unterscheidung der korrekten Position oder die Vermeidung von Fehlfunktionen, die durch einen falschen Kontakt verursacht werden;
  • die Konstantmethode (Fixed-value Method): Sie prüft, ob eine bestimmte Anzahl von Vorgängen ausgeführt wurde;
  • die Schrittfolgemethode (Motion-step Method): Sie prüft, ob alle Phasen eines bestimmten Prozesses in der richtigen Reihenfolge ausgeführt wurden.

Fiam Academy

Developing the industrial assembly station for Industry 4.0 environment

Developing the industrial assembly station for Industry 4.0 environment

Developing the industrial assembly station for Industry 4.0 environment” is the title of the seminar that was held by Fiam at its premises in Vicenza on 5 December. The director of Industria Italiana magazine, Filippo Astone, has moderated the work. The seminar has been a training occasion for production companies wishing to improve their assembly processes to achieve enhanced productivity and competitiveness by using strategies that involve the adequate design of flexible production systems, the study of machine tending logics and the provision of tightening stations with a view towards the use of new robot technologies.

The seminar, sponsored by the Veneto Region, has been part of the planned activities for business internationalisation and has aimed to offer industrial partners knowledge and experience on themes associated with the concept of Industry 4.0 within the framework of strategies for competitive development in globalised environments. Seminar speakers have been Maurizio Faccio, Professor of Mechanical Systems and Industrial Plant Management and Giulio Rosati, Professor of Mechanics Applied to Machinery and Industrial Robotics, both from the University of Padua. There have been question and answer sessions as well as practical workshops with collaborative robots to accompany the teaching activities.

Fiam Academy

KMU-Tag – Industriamoci: Schüler besuchen Fiam

KMU-Tag – Industriamoci: Schüler besuchen Fiam

Am Freitag, dem 16. November, fand im Gebiet  Vicenza die neunte Ausgabe des KMU-Tages statt, der vom Comitato Piccola Industria di Confindustria Vicenza gefördert wird und sich in diesem Jahr mit dem Thema der Bekämpfung von Fälschungen beschäftigte. Auch Fiam hat sich, wie bereits seit einigen Jahren, an dieser Initiative beteiligt, um zur Verbreitung der Unternehmenskultur in der Region beizutragen.

Senden Sie uns Ihren Lebenslauf

The new TOM website is online!

Tightening errors? Screws forgotten or not tightened correctly? Errors in assembly sequences?

Now you can find out how to avoid all this and discover many other advantages on our new website entirely dedicated to TOM, the poka yoke monitoring unit of the tightening cycles that alerts the operator in case of error and end of cycle, eliminates the problem of forgotten screws and is able to block the work cycle in case of error.

All thanks to:

  • tutorial videos that will accompany you on the different detectable cases of error in the assembly lines;
  • a wide section of F.A.Q. on the most frequent situations that occur every day in the production sites;
  • the presentation of the various operating configurations that can be obtained with manual or screw-powered screwdrivers, both pneumatic and electric.

Visit the new TOM website: https://tom.fiamgroup.com/de/.

Lesen Sie die komplette enews